© COPYRIGHT

Meine Fotografien unterliegen dem geltenden Urheberrechtsgesetz.

Die Veröffentlichung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung und Ausstellung meiner Werke ohne meine ausdrückliche Erlaubnis ist somit untersagt!

Zur Erläuterung:

      Was wird geschützt?

Gemäß §2 UrhG werden Werke der Literatur, Wissenschaft und Kunst durch das Urheberrecht geschützt, insbesondere Fotografien.

Ihr Schutz ersteckt sich auf Fotos, Bilder, Grafiken und Filmwerke.

 

Schutzumfang

Als Urheber hat der Fotograf das alleinige Recht zur Veröffentlichung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung und Ausstellung seiner Fotos. Er kann Nutzungsrechte für Dritte abtreten oder einräumen.

 

Schutzdauer

Das Urheberrecht entsteht zum Zeitpunkt der Schöpfung eines Werkes und gilt bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Das Urheberrecht kann nicht übertragen sondern nur vererbt werden.

 

Schutzanmeldung

Es ist keine Anmeldung erforderlich, da das Urheberrecht an einem Werk automatisch durch die Werksschöpfung entsteht. Um den Zeitpunkt der Werksschöpfung beweisen zu können, wird die Hinterlegung bei einer anerkannten Stelle bzw. bei einem Notar angeraten.

 

Link

Urheberrechtsgesetz
http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/